Verteidigung einer Bachelorarbeit

Student: Adrian Lutsch

Uhrtzeit: 13:30 Uhr

Ort: KZH, Hörsaal 037

Beschreibung:
Die Entwicklung von Algorithmen zur Motorsteuerung erfordert umfangreiche Auswertungen vorgenommener Experimente, Beprobungen, Testläufe und bereits vorhandener Verfahren.   Dabei kommen heute Analyseumgebungen zum Einsatz wie Apache Zeppelin und Jupyter-Notebooks die Programmiersprachen wie Python, R oder Matlab mit Dokumentation der Algorithmen und Visualisierungen der Auswertungen kombinieren.

Im Rahmen eines Drittmittelprojektes mit einem Automotive-Dienstleister

soll auf Basis Jupyter, der Programmiersprache Python und evtl. dem Apache Zeppelin-Framework eine Anwendungsentwicklung unterstützt werden, die es erlaubt die Machine Learning und Parallelisierungsumgebung Apache Spark mit verschiedenen darunter liegenden Plattformen für die Datenverwaltung zu nutzen oder direkt Zugriff auf die Datenverwaltung für "typische" Auswertungen zu nutzen.

Neben der Konzipierung und Konfiguration eines geeigneten Software-Stacks sollen Ergebnisse aus der Performance-Bewertung verschiedene Datenhaltungssysteme einfliessen, da Apache Spark prinzipiell in der Lage ist Daten aus verschiedenen Subsystemen bereitgestellt zu bekommen.  Eine Systemauswahl (HDFS, HBase, Cassandra, PostgresXL, VectorH) wird im Rahmen der Arbeit vorgenommen. Um spätere Arbeiten zur Provenance zu ermöglichen sind Überlegungen zur geeigneten Ablage von Auswertungen (Notebooks) und Zwischenergebnissen in die Konzeption mit einzubeziehen.


Zurück zu allen Meldungen