M.Sc. Tanja Auge

Anschrift:
Konrad Zuse Haus
Albert-Einstein-Straße 22
Raum: 240

Telefon: 0381-498 7606
E-Mail:  tanja.auge(at)uni-rostock.de

Wissenschaftlicher Werdegang

  • B.Sc. Mathematik, Universität Hamburg (2014)
  • M.Sc. Mathematik, Universität Rostock (2016)
  • M.Sc. Informatik, Universität Rostock (2017)
  • Projektmitarbeiter, Train4U, Universtität Rostock mit Oxy4 GmbH (Febraur 2017 - Februar 2018)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Datenbank- und Informationssysteme, Universität Rostock (seit 2017)

Lehre

  • Datenbanken I (Bachelor)
  • Datenbanken II (Bachelor)
  • Theorie relationaler Datenbanken (Master)
  • Grundlagen der Datenbankforschung (Master)
  • Projektveranstaltungen im Bachelor und Master (KSWS / Projekt / NEidI)

Promotionsprojekt

Im Promotionsvorhaben "Provenance Management für Data-Science-Anwendungen unter Berücksichtigung von Daten- und Schema-Evolution" sollen Techniken des Provenance Managements im Bereich des Forschungsdatenmanagements angewendet und verallgemeinert werden. Die Forschungsdaten werden laufend erhoben, ständig erweitert und in größeren Abständen auch in ihrer Struktur verändert (Daten- und Schema-Evolution). Auf den Forschungsdaten werden verschiedene Auswertungen vorgenommen (Data-Science-Anwendungen), deren Ergebnisse publiziert werden. Mit Hilfe von why- und how-Provenance soll ermittelt werden, welcher Teil der Primärforschungsdaten zu Zwecken der Replizierbarkeit der Auswertungen langfristig aufgehoben werden muss. Dabei sollen Änderungen auf Daten und Schemata rückberechnet werden, so dass alte Zustände von Daten nicht komplett als Replikat archiviert werden müssen. Das Promotionsvorhaben ordnet sich dabei in zwei langfristige Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls Datenbank- und Informationssysteme der Universität Rostock ein.

Für mehr Informationen siehe auch das vollständige Expose.

Publikationsliste

Auge, T.: Extended Provenance Management for Data Science Applications.
Accepted for VLDB Phd Workshop 2020

Auge, T.; Scharlau, N.; Heuer, A.: Privacy Aspects of Provenance Queries.
Accepted for ProvenanceWeek 2020

Auge, T.; Heuer, A.: ProSA - Using the CHASE for Provenance Management. 
In: ADBIS, Lecture Notes in Computer Science, Vol. 11695, Springer, pp. 357-372, 2019

Auge, T.: Exposé eines Promotionsprojektes: Provenance Management für Data-Science-Anwendungen unter Berücksichtigung von Daten- und Schema-Evolution.
Technischer Bericht, Universität Rostock, 2018

Auge, T.; Heuer, A.: The Theory behind Minimizing Research Data: Result equivalent CHASE-inverse Mappings
In: LWDA, CEUR Workshop Proceedings, Band 2191, CEUR-WS.org, pp. 1-12, 2018

Auge, T.; Heuer, A.: Combining Provenance Management and Schema Evolution, Provenance and Annotation of Data and Processes.
In: IPAW, Lecture Notes in Computer Science, Band 11017, Springer, pp. 222-225, 2018

Auge, T.; Heuer, A.: Inverse im Forschungsdatenmanagement - Eine Kombination aus Provenance Management, Schema- und Daten-Evolution. 
In: GvDB, CEUR Workshop Proceedings, Band 2126, CEUR-WS.org, pp. 108-113, 2018

Auge, T.:  Umsetzung von Provenance-Anfragen in Big-Data-Analytics-Umgebungen. 
Masterarbeit, Universität Rostock, 2017

Nicolay, R.; Graf von Malotky, N.T.; Auge, T.; Martens, A.: Autonomous Semantic Structuring of Lecture Topics - Synthesis of Knowledge Models.
In: CSEDU(2), SciTePress, pp.349--355, 2017

Weitere Publikationen in eprints und dblp.

Abschlussarbeiten (Master)

  • Andreas Görres: Erweiterung des CHASE-Werkzeugs ChaTEAU um ein Terminierungskriterium. 2020 (pdf)
  • Chukwuka Victor Obionwu:  Integration of Data and Workflow Provenance in OPM / PROV-DM. 2019
  • Jiawei Yan: Konzeption und Umsetzung einer Schemaextraktion von langjährigen In-Situ-Forschungsdaten aus der Ostsee. 2018
  • Martin Jurklies:  CHASE und BACKCHASE: Entwicklung eines Universal-Werkzeugs für eine Basistechnik der Datenbankforschung. 2018 (pdf)

Abschlussarbeiten (Bachelor)

  • Erik Manthey: Beschreibung der Veränderungen von Schemata und Daten am IOW mit Schema-Evolutions- Operatoren. 2020 (pdf)
  • Jakob Zimmer: Vereinheitlichung des CHASE auf Instanzen und Anfragen am Beispiel ChaTEAU. 2020 (pdf)
  • Nic Scharlau: Provenance und Privacy in ProSA. 2020 (pdf)
  • Jakob Voigt: Transformation of Matlab analysis programs into database-supported evaluations on SQL and NoSQL database systems. 2020 (pdf)
  • Fabian Renn: Erweiterung des CHASE-Werkzeugs ChaTEAU um Anfragetransformationen. 2019
  • Paul Weihrauch: Modell für ein Expertensystem für Leistungsparameter in der Sportmedizin. 2017 (geschrieben am Lehrstuhl Praktische Informatik)

Auszeichnungen

  • Beste Masterarbeit IFI Rostock (2018)
  • Zweiter Platz bei beste Masterarbeit GI FG Frauen (2019)