Informationssysteme und -dienste (WS, 3V, 1Ü, 6 Leistungspunkte)

Aktuelles zur Veranstaltung im Wintersemester im StudIP

Die Wahlveranstaltung "Informationssysteme und -dienste" wird im 5. Semester für Informatiker und andere Nicht-Informatik-Studiengänge angeboten. Empfohlen wird der Besuch nach der Veranstaltung "Datenbanken I" oder "Datenbanken für Anwender" beziehungsweise nach einer Einführung in die Informatik mit Datenbankanteilen. ISID ist verpflichtend für Wirtschaftsinformatiker. In der Veranstaltung werden Techniken behandelt, die relationale Datenbanksysteme ergänzen oder ersetzen, um anwendungsorientierte Informationssysteme aufzubauen. Sie besteht aus zwei Teilen:

Teil A - Dokumentenbasierte Systeme

Verwaltung von XML-Daten und -Dokumenten in einer Datenbank und Suche nach Text-Dokumenten (Information Retrieval; im Web: Suchmaschinen sowie Bereitstellung und langfristige Archivierung von Dokumenten (Content Management, Digitale Bibliotheken).

  1. Einführung, Grundbegriffe
  2. Daten- und Dokumentmodelle
    • semistrukturierte Modelle
    • XML
    • XML-Modellierung
    • XQuery, XPath, XSLT
  3. Dokumentverwaltung und XML-Datenbanken
  4. Digitale Bibliotheken und Content Management
  5. Information Retrieval und Suchmaschinen
    • Information Retrieval
    • Suchmaschinen im Web

Teil B - Informationsinfrastruktur II (vormals: Datenbanken in Unternehmen)

Analysieren großer Mengen von Geschäftsdaten: Data Warehouses und Data Mining und Verarbeitung von Transaktionen auf eventuell verteilten Datenbeständen.

  1. Transaktionsmanagement, Backup und Recovery
  2. Verteilte Datenbanken
  3. Web und Datenbankanbindung
  4. Data Warehouses
  5. Data Mining
  6. Aktuelle Entwicklungen

Die Veranstaltung wird mit Übungen für jeden Themenblock ergänzt.

Allgemeine Angaben

Modulbezeichnung Informationssysteme und -dienste
Modulnummer 23449
Modulverantwortlich Professur Datenbank- und Informationssysteme
Lehrveranstaltungen Vorlesung "Informationssysteme und -dienste"
Übung "Informationssystem und -dienste"
Sprache Das Modul wird in deutscher Sprache angeboten.
Präsenzlehre Vorlesung 3 SWS
Übung 1 SWS

Modulfunktionen

Lehrinhalte Schwerpunkte des ersten Teils der Vorlesung sind die Speicherung von XML-Dokumenten, Indizierungsverfahren, XML-Anfragesprachen, Verfahren zur konzeptionellen Modellierung sowie die Erzeugung von XML-Dokumenten aus herkömmlichen Datenbanken.
Weiterhin wird gezeigt, wie XML-Dokumente mit relationalen und objektrelationalen Datenbanksystemen verarbeitet werden können und welche XML-Datenbanksysteme bereits existieren. Weiterhin vermittelt die Vorlesung einen Überblick über die Verarbeitung digitaler Dokumente von ihrer Erstellung über die Suche bis zur Archivierung.
Die Redaktions- und Verwaltungsprozesse in Digitalen Bibliotheken werden anhand konkreter Werkzeuge veranschaulicht und die Funktionsweise von Content-Management-Systemen vorgestellt.
Weitere Gebiete wie Information Retrieval, Transaktionsmanagement, Backup und Recovery, verteilte Datenbanken sowie Data Warehouses und Data Mining werden ebenfalls behandelt.
Inhalte Teil A - Dokumentenbasierte Systeme
Teil B - Informationsinfrastruktur II (vormals: Datenbanken in Unternehmen)
Lern- und Qualifikationsziele (Kompetenzen) In dieser Vorlesung soll zunächst ein Überblick über Techniken gewonnen werden, die zur Informationsverarbeitung auf Basis von Datenbank-Management-Systemen oder alternativ zu diesen für verschiedenste Zwecke eingesetzt werden.
Einige Gebiete wie Dokumentenmanagement, XML- Datenbanken, Information Retrieval, Web und Datenbanken sowie Data Warehouses und Data Mining werden auch vertiefend behandelt. Einige dieser Aspekte werden auch in weiterführenden Vorlesungen detailliert behandelt.
Vorausgesetzte Kenntnisse und Fertigkeiten Informatik-Grundkenntnisse, Grundkenntnisse in der Bedienung der Betriebssysteme Windows und Linux, elementare Programmierkenntnisse.
Absolvierte Module keine
Literatur-Empfehlung Rahm und Vossen (Hrsg.): Web und Datenbanken, dPunkt, 2003.
Klettke und Meyer: XML und Datenbanken: Konzepte, Sprachen und Systeme, dPunkt, 2002.
Endres, Fellner: Digitale Bibliotheken, dPunkt, Heidelberg, 2000
W. Lehner: Datenbanktechnologie für Data-Warehouse-Systeme, dPunkt, Heidelberg, 2002
J. Han, M. Kamber: Data Mining - Concepts and Techniques; Morgan Kaufmann, San Francisco, 2001
Bauer, H. Günzel: Data-Warehouse-Systeme - Architektur, Entwicklung, Anwendung, dPunkt, Heidelberg, 2000
Lehr- und Lernformen Vortrag nach Powerpoint Präsentation
Skriptum (pdf-Folien im Web)
Diskussion in den Übungen
Frage / Antwort - Spiel in den Übungen
Selbststudium von Lehrmaterial
Selbststudium der angegebenen Literatur und Materialien

Aufwand und Wertigkeit

Gesamtarbeitsaufwand 180 Stunden
Vorlesung "Informationssysteme und -dienste". zu 3 SWS 42 Stunden
Übung "Informationssysteme und -dienste", zu 1 SWS 14 Stunden
Vor- und Nachbereitung Vorlesungsbesuch 42 Stunden
Lösung von Übungsaufgaben 73 Stunden
Prüfungsvorbereitung und Prüfung 9 Stunden
Leistungspunkte Nach bestandener Modulprüfung werden 6 Leistungspunkte vergeben.