Informationsintegration

Allgemeine Vorstellung

Informationsintegration bezeichnet das Zusammenführen von Informationen aus verschiedenen Informationssystemen. Diese Informationssysteme liegen meist verteilt vor und sind heterogen. Das Ziel der Informationsintegration ist eine einheitliche, redundanzfreie Repräsentation der gesamten Daten der betreffenden Informationssysteme. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Semantik, d.h. die Bedeutung hinter den zu integrierenden Daten.

Weiterführende Literatur: Ulf Leser, Felix Naumann, Informationsintegration. dpunkt, 2007, ISBN 3-89864-400-6

Involvierte Mitarbeiter / Ansprechpartner

Angebotene Lehrveranstaltungen

Verwandte Themengebiete

  • Heterogene Datenbanken
  • Verteilte Datenbanken