9. Workshop Transaktionen und ihre Anwendung

28. bis 30. Januar 1998 im Seebad Warnemünde

Beschreibung

Seit 1990 ist der Workshop "Transaktionskonzepte" ein Forum zum fachlichen Austausch zwischen Forschungsgruppen im deutschsprachigen Raum, die sich mit dem Transaktionsbegriff und seinen vielfältigen Erweiterungen befassen.

Neben den traditionellen Einsatzgebieten von Datenbanksystemen erfordern Anwendungen in Entwurfsumgebungen, im Bereich Workflow management, der Gruppenarbeit (CSCW) und des Electronic commerce im Internet einen erweiterten Transaktionsbegriff. Die Dynamik in solchen Systemen läßt sich mit traditionellen Transaktionskonzepten nicht ausreichend beschreiben und unterstützen.

Im Rahmen von 30-minutigen Vorträgen sollen Konzepte, Vorhaben und praktische Erfahrungen ausgetauscht werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, mit Kurzvorträgen auch erste Ideen und Projektentwürfe vorzustellen. Beim Workshop steht die Diskussion der eingereichten Beiträge im Vordergrund. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist die maximale Anzahl von Beiträgen, wie bereits in vorhergehenden Jahren, auf zwölf Vorträge und die Zahl der Teilnehmer auf 20 begrenzt.

Beiträge sind zu allen Bereichen der Transaktionsverarbeitung und deren Anwendung erwünscht. Sie sind mit einem zweiseitigen Abstract einzureichen, und die Art des gewünschten Vortrages (Kurz- oder Langbeitrag) ist zu vermerken. Die elektronische Einreichung in Form von PostScript wird bevorzugt. Angenommene Beiträge werden als Workshop-Unterlagen bereitgestellt und im Datenbank-Rundbrief der GI-Fachgruppe veröffentlicht.

Diese Einladung richtet sich nicht nur an die Teilnehmer bisheriger Workshops. Geben Sie sie daher bitte auch an interessierte Kollegen und neu entstandene Forschungsgruppen weiter.

Mittwoch, 28.1.

Mittwoch, 28.1.

Zeit Thema
18:30 Uhr Gemeinsames Abendbrot
Donnerstag, 29.1.

Donnerstag, 29.1.

Zeit Vortragender Titel Paper
8:30 Uhr Andreas Heuer, Holger Meyer Begrüßung, Organisatorisches
9:00-10:45 Uhr Torsten Ripke, TU Clausthal Optimistische/Hybride Synchronisation in Mehrschichtsystemen.
Uta Störl, Friedrich-Schiller-Universität Jena Effiziente Wiederherstellung von Datenbanken.
10:45-11:00 Uhr Kaffeepause
11:00-12:30 Uhr Jürgen Zimmermann, Universität Kaiserslautern JPMQ - ein verteilter, objektorientierter Kommunikationsdienst für asynchrone Transaktionsverarbeitung.
Stephan Zimmermann, TU München Aktivitätskontrolle im paralellen Dadenbanksystem MIDAS.
12:30-15:00 Uhr Mittag, Wanderung
15:00-16:30 Uhr Burkhard Messer, Fraunhofer Institut Software- und Systemtechnik Berlin Realisierung von Transaktion innerhalb von C/S-Systemen am Beispiel eines Workflow-Management-Systems.
Kerstin Schneider, Universität Stuttgart APRICOTS (A PRototype Implementation of a COnTract System) - ein transaktionales Workflow System auf der Basis von CORBA.
16:30-16:45 Uhr Kaffee
16:45-18:00 Uhr Aiko Frank, TU München CSCW- und Workflow-Dienste unter CORBA für Entwurfsumgebungen. (Kurzbeitrag)
Petra Heinl, Universität Erlangen-Nürnberg Klassifikation von Fehlern in Workflow-Management-Systemen.
19:30 Uhr Abendessen am Alten Strom
Freitag, 30.1.

Freitag, 30.1.

Zeit Vortragender Titel Paper
9:00-10:30 Uhr Heiko Schuldt und Hans-Jörg Schek, ETH Zürich Transaktionelle Koordination von Subsystemen: Sphären zur Entkopplung von Transaktionseigenschaften.
Kerstin Schwarz, Can Türker und Gunter Saake, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Transaction Dependencies in Generalized Transaction Structures.
10:30-10:45 Uhr Kaffee
10:45-12:00 Uhr Angelo Brayner, Universität Kaiserslautern Ausnutzung semantischer Information über Datenbankobjekte bei langen Transaktionen.
Manuel Koch, Ingrid Fischer und Victor Volle, TU Berlin, Universität Erlangen-Nürnberg Graphtransformation zur visuellen Beschreibung einer transaktionsgesteuerten Konfigurationskontrolle. (Kurzbeitrag)
12:00-13:00 Uhr Mittag
13:00-13:45 Uhr Klaudia Hergula und Fernando de Ferreira Rezende, Daimler-Benz AG Commercial Database Gateways: Fulfilled and Disappointed Expectations.
13:45-15:00 Uhr Abschlußdiskussion, Verabschiedung